Weingut Schäfer-Fröhlich

Weingut Schäfer-Fröhlich

Bockenau, Nahe

Tim Fröhlich und eigenständige Weine mit oft dunklem und leicht verstecktem Charakter bilden in der deutschen Weinwelt eine einzigartige Symbiose. Nur ganz wenige haben wie er das Gespür in die Wiege gelegt bekommen, Weine mit einem Feingefühl und mit einer Ausdruckskraft zu keltern, die so in der Welt nicht zu finden sind. Ganz egal, ob es seine Basisweine oder seine Großen Gewächse sind - von denen sich so viele im Besitz der Familie befinden, wie von keinem anderen Weingut an der Nahe - Tim bringt Weine auf die Flasche, die gar manchen Weinfreund im ersten Moment und manchmal auch darüber hinaus, überfordern. Die Familie besitzt Lagen in fast allen wichtigen Ecken der Nahe, sämtliche geologischen Beschaffenheiten findet man in den Böden, auf denen meist alte Reben stehen. Wer Weine von Schäfer Fröhlich kauft muss wissen, dass er sich damit auseinanderzusetzen hat. Es sind keine Weinchen mit vordergründigem und exotischem Fruchtansatz. Weine aus dem Keller von diesem Weingut sind Einzelkämpfer, Marathonläufer, aber keine Mannschaftssportler. In der Jugend kaum von Sympathie getragen, gereift getrunken aber einzigartig, begeisternd und unvergesslich.

Daten und Fakten

Anbaufläche: 17,5
Jahresproduktion: 120.000
Art des Anbaus: nachhaltig

Standort des Betriebs: Bockenau, Nahe

Das Weinbaugebiet Nahe erstreckt sich entlang der Nahe, einem Nebenfluss des Rheins, und hat als Zentrum den Ort Bad Kreuznach. Mit 4221 Hektar macht diese Region nur einen sehr kleinen Teil der deutschen Rebfläche aus, aber die beeindruckende geologische Vielfalt des Untergrundes mit mehr als 180 Bodenvarianten macht sie zu einem der interessantesten Gebiete überhaupt. Sie reichen von Schichtungen aus Quarz und Schiefer über Porphyr bis hin zu Sand und Ton. Die Gegend um Münster-Sarmsheim zeichnet sich durch ein starkes Vorkommen von Buntsandstein aus, während wir um Niederhausen Platten aus Kohle finden. Der Untergrund in Schloßböckelheim ist reich an vulkanischem Gestein. Der Riesling wächst vor allem auf Terrassen und steilen Hängen, wodurch er in diesem Gebiet mit seinem abwechslungsreichen Untergrund, seine vielen mit dem Terroir verbundenen Facetten am besten zum Ausdruck bringen kann. Die Weine von der Nahe sind meist sehr mineralisch und äußerst elegant.

 

 

 

Zur Produzenten-Übersicht

in Arbeit...