Weingut R. Haart

Weingut R. Haart

Piesport, Mosel

Johannes Haart, der nun seit etlichen Jahren mit seinem Bruder das Weingut leitet und seinen Vater Theo an der Spitze des Familienweingutes abgelöst hat, bringt die Jahrhunderte alte Familientradition und das über Generationen überlieferte Wissen und einen Hauch von jugendlicher Innovation mit in seine Arbeit ein. Das Winzerdorf Piesport wird fast wie die Bühne eines Amphitheaters von der warmen Lage Goldtröpfchen umrahmt. Auf diesen etwas schwereren, aber immer von Schiefer dominierten Böden, erntet die Familie Haart Trauben, die durch Finesse und Harmonie, aber auch mit Dichte und Charakter vor allem im restsüßen Segment begeistern. Die Kellerarbeit ist so wie meist an der Mosel auf ein Minimum beschränkt. Reinzuchthefen und andere Zusätze als Hilfen einer sorglosen Weinbereitung haben keine Tradition und finden auch hier keine Verwendung. Dies, die Lage und das ganz spezielle Kleinklima ergeben charaktervolle Rieslinge, die sich erst nach vielen Jahren Flaschenreife in ihrer Größe, mit all ihrer Vielschichtigkeit und einem Frucht- und Säurespiel, das man nirgendwo anders auf der Welt so findet, zeigen.

Daten und Fakten

Anbaufläche: 8
Jahresproduktion: 45.000
Art des Anbaus: nachhaltig

Standort des Betriebs: Piesport, Mosel

Der Name Mosel umfasst die im Moseltal gelegene Weinregion und die Täler ihrer Nebenflüsse Saar und Ruwer. Die steilen Hänge entlang der Flussufer prägen die Landschaft der bekanntesten und ältesten Weinregion Deutschlands. In diesem Gebiet begannen die Kelten und Römer bereits vor 2000 Jahren mit dem Anbau von Weinreben; auch heute noch ist der Pfahlanbau weit verbreitet, eine Art Baumkultur, der traditionell von den Römern an steilen Hängen verwendet wurde. Heutzutage gibt es etwa 5000 Erzeuger, die die fast 9000 Hektar Weinberge bearbeiten, aber nur sehr wenige von ihnen produzieren wirklich hochwertige Weine. Die souveräne Rebsorte ist der Riesling, der auf 243 km Weinbergen entlang des Flusses wächst. Sie findet hier, in schieferreichen Böden, die optimalen Wachstumsbedingungen. Die traditionelle Verarbeitung zielt darauf ab, die einzigartigen organoleptischen Eigenschaften, die die Rebe in diesem Gebiet entwickelt, im Wein zu erhalten. Das kühle Klima und die lange Vegetationsperiode ergeben Weine, die leicht, aber reich an außergewöhnlichen Aromen sind. Charakteristisch für die Weine des Gebietes ist die Kombination aus niedrigem Alkoholgehalt, einladender Frische und natürlicher Süße der Frucht.

 

 

 

Zur Produzenten-Übersicht

in Arbeit...