Weingut Clemens Busch

Weingut Clemens Busch

Pünderich, Mosel

Wenn man Clemens Busch die Hand schüttelt, spürt man sofort, dass man einen besonderen Menschen vor sich hat. Zusammen mit seiner Frau Rita und seinem Sohn Johannes führt er dieses historische Weingut in Pünderich. Die Familie besitzt knapp 17 ha der einzigartigen Lage Marienberg an der Mittelmosel. Extreme Steilheit, verschiedene Schieferböden und Felsterrassen dominieren diesen Weinberg, der zu einem Großteil mit alten bis sehr alten Reben im klassischen Moselstil bestockt ist. Die geologische Situation wechselt meist nur im Abstand von wenigen Metern zur Gänze. Das Hauptelement ist Schiefer (rot, blau und grau), der den Trauben einen starken Unterschied - welcher sich in den Weinen nochmals extrem zeigt - mit auf den Weg gibt. In Verbindung mit einer sehr gefühlvollen und erfahrenen Winzerhand und durch eine vor Jahrzehnten begonnene ökologische Bewirtschaftung erreichen die Weine eine unvergleichliche Persönlichkeit. Clemens Busch ist kompromissloser Biowinzer. Dies, gepaart mit heroischer Handarbeit am Steilhang lässt uns Rieslinge verkosten, die an der Mosel einzigartig und mit keinen anderen zu vergleichen sind.

Daten und Fakten

Anbaufläche: 16,5
Jahresproduktion: 100.000
Art des Anbaus: biodynamisch mit RESPEKT BIODYN und ECOVIN zertifiziert

Standort des Betriebs: Pünderich, Mosel

Der Name Mosel umfasst die im Moseltal gelegene Weinregion und die Täler ihrer Nebenflüsse Saar und Ruwer. Die steilen Hänge entlang der Flussufer prägen die Landschaft der bekanntesten und ältesten Weinregion Deutschlands. In diesem Gebiet begannen die Kelten und Römer bereits vor 2000 Jahren mit dem Anbau von Weinreben; auch heute noch ist der Pfahlanbau weit verbreitet, eine Art Baumkultur, der traditionell von den Römern an steilen Hängen verwendet wurde. Heutzutage gibt es etwa 5000 Erzeuger, die die fast 9000 Hektar Weinberge bearbeiten, aber nur sehr wenige von ihnen produzieren wirklich hochwertige Weine. Die souveräne Rebsorte ist der Riesling, der auf 243 km Weinbergen entlang des Flusses wächst. Sie findet hier, in schieferreichen Böden, die optimalen Wachstumsbedingungen. Die traditionelle Verarbeitung zielt darauf ab, die einzigartigen organoleptischen Eigenschaften, die die Rebe in diesem Gebiet entwickelt, im Wein zu erhalten. Das kühle Klima und die lange Vegetationsperiode ergeben Weine, die leicht, aber reich an außergewöhnlichen Aromen sind. Charakteristisch für die Weine des Gebietes ist die Kombination aus niedrigem Alkoholgehalt, einladender Frische und natürlicher Süße der Frucht.

 

 

 

Zur Produzenten-Übersicht

in Arbeit...