Weingut Am Stein

Weingut Am Stein

Würzburg, Franken

Mit Ludwig und Sandra Knoll haben wir vom Pretzhof eine ganz besondere Verbindung. Wir haben uns schon vor vielen Jahren kennengelernt, noch bevor wir die wunderbaren Weine, diese Juwelen oberhalb der Universitätsstadt Würzburg, mitten im Würzburger Stein gelegen, für Italien importieren durften. Die Weinbauregion Franken wird meist nur mit dem Silvaner und oft mit dem Müller-Thurgau in Verbindung gebracht. Gerade die Familie Knoll hat es verstanden, auch anderen Sorten in den einzigartigen, meist von Muschelkalk dominierten Steillagen am Ufer des Mains, eine Heimat zu geben.
Als Ludwig und Sandra Knoll sich entschieden, ihren an Fläche doch etwas größeren Betrieb nach biodynamischen Grundsätzen zu bewirtschaften, begann im Weingut am Stein ein neues Zeitalter. Tendierten die Weine vorher noch in eine etwas cremige, oft buttrige und meist auch von Alkohol geprägte Richtung, so hat diese Umstellung, nicht nur der Landwirtschaft, sondern auch der Winzerfamilie selbst und vor allem den Weinen eine komplett neue Ausrichtung gegeben. Wir freuen uns nun auf jeden Jahrgang. Die alkoholischen Werte gehen stetig zurück, die Weine zeigen sich in spürbarer Freiheit und man erfreut sich bei jedem Schluck an der Frische, kombiniert mit viel Spannung und einer wunderbaren saftigen, mineralischen Note. 

Facts and figures

Anbaufläche: 23 ha
Jahresproduktion: 180.000
Art des Anbaus: biodynamisch

Standort des Betriebs: Würzburg, Franken

Die Franken sind die Weinregion, die sich entlang des Mainlaufs und seiner Nebenflüsse auf der Westseite des Steigerwaldes erstreckt und deren Zentrum die Stadt Würzburg ist. Als historisches Gebiet für die Weinproduktion verbindet es seinen Namen und Ruhm mit dem Silvaner, der hier seit mehr als 350 Jahren angebaut wird. Diese Rebe scheint in an Kalkstein, rotem Sandstein und Keuper reichen Böden der Franken den idealen Ausgangspunkt gefunden zu haben, um ihren maximalen Ausdruck zu erreichen. Es gibt viele Weinberge in der Gegend, die großen Silvaner hervorbringen, darunter der berühmte Würzburger Stein, dessen Existenz vor mehr als 1200 Jahren dokumentiert wurde. Auf den 6000 Hektar Weinbergen wachsen jedoch viele andere Sorten, in etwa 88, von denen 80% weiße Trauben sind. Die besondere geologische Beschaffenheit der Terrassen dieser Region und ihr kontinentales Klima mit weiten Temperaturschwankungen scheinen auch dem Müller-Thurgau und dem Riesling sehr zuvorkommend zu sein. Alle in diesem Gebiet produzierten Weine haben eine starke regionale Prägung: Mineralität und Frucht zusammen mit großer Eleganz sind die gemeinsamen Unterscheidungsmerkmale. Ein charakteristisches Erkennungsmerkmal der trockenen Frankenweine ist auch die traditionelle Bocksbeutel-Flasche.

 

 

 

Zur Produzenten-Übersicht

in Arbeit...