Azienda Agricola Albino Rocca

Azienda Agricola Albino Rocca

Barbaresco, Piemont - Langhe

Wenn die Entwicklung dieses Weingutes im Herzen von Barbaresco so weitergeht wie während der letzten 5 Jahre, dann wird man über die drei Rocca Schwestern und den Önologen Carlo, Ehemann von Paola Rocca, noch viel zu reden haben. Nach dem Jahrgang 1999 hat sich Angelo Rocca, Vater der drei Schwestern, der Modernität zugewandt, weil der Markt diese Weine nachfragte und weil er, so wie viele andere in den Langhe, überzeugt war, dass dies die Zukunft sei. Ziel war es, sofort trinkbare Nebbiolos und Barberas zu erzeugen, die schon morgen perfekt sind und die in 20 Jahren noch besser schmecken sollten. Die Zeit lehrte alle etwas anderes. Als die Schwestern das Weingut vor ungefähr 10 Jahren übernahmen, wurde sofort ein Schritt zurück in die Tradition getan. Heute, wo diese Korrektur, unterstützt von nachhaltiger Arbeit im Weinberg, einer Umstellung im Keller auf großteils Spontanvergärung, einer viel längeren Gärzeit und somit wesentlich längeren Kontakten mit den Schalen, richtig spürbar ist, kommen Weine auf die Flasche, die von Kritikern hoch dotiert und vom Kunden hoch geschätzt werden. Die Zukunft wird zeigen, ob dieses mittelgroße Familienweingut in den nächsten Jahren mit weiteren Schritten hin zu einer Öko-Weinwirtschaft bis in die Spitze der Qualitätspyramide aufsteigen wird. Alle Voraussetzungen dafür sind gegeben und mit dem Jahrgang 2016 hat man gezeigt, dass man diesem Ziel schon sehr nahe ist.

Daten und Fakten

Anbaufläche: 18
Jahresproduktion: 100.000
Art des Anbaus: nachhaltig - The Green Experience

Die Weinkellerei Albino Rocca ist Mitglied von The Green Experience, einem Netzwerk von Erzeugern, die im Gebiet von Cuneo geboren sind und die eine Reihe von Prinzipien respektieren, unter denen wir den umweltverträglichen und nachhaltigen Weinbau und die Weinproduktion, den Schutz der Biodiversität, der natürlichen Umwelt, der Natur und der Kulturlandschaft, die Beseitigung der chemischen Unkrautentfernung in den Reihen, die Aussaat von Kräuter- und Blütenessenzen im Weinberg, die Verbreitung von nützlichen bestäubenden Insekten und den Respekt und die Ehrlichkeit gegenüber dem Verbraucher nennen möchten.

Standort des Betriebs: Barbaresco, Piemont - Langhe

Das Piemont im Allgemeinen und das Gebiet der sogenannten Langa im Besonderen ist ein Muss auf jeder Weinkarte. Besonders im Rotweinbereich. Die beiden Terroirs, Barolo und Barbaresco, sind zur historischen Heimat für die beiden wichtigsten Sorten, Nebbiolo und Barbera, geworden. In Alba und Umgebung haben sich auch andere Rebsorten verbreitet, wie Dolcetto und einige weiße Sorten. Aber Geschichte und Charme sind Nebbiolo und Barbera. Barbaresco ist ein kleines Dorf, das auf einem wunderschönen Hügel liegt: mit einer sehr unterschiedlichen geologischen Situation im Vergleich zum nahen Barolo ist es wahrscheinlich das beste Gebiet für Nebbiolo und Barbera. Diese nicht sehr steilen Hügel, die sich durch ein warmes, aber nicht sengendes Klima auszeichnen, mit kalkhaltigem und mergeligem Untergrund, aber auch sandigen und steinigen Sedimenten, sind in der Lage, in der richtigen Ausrichtung Trauben von großem Charakter, reich an Düften und im Gleichgewicht mit Tanninen und Säure zu produzieren. Weder Barbera noch Nebbiolo sind leicht zu handhabende Sorten: Produzenten mit großer und langer Erfahrung interpretieren Generation für Generation die notwendige Innovation und bleiben dabei den Traditionen ihrer Großeltern treu, wie es kein anderer besser könnte. Es ist kein Zufall, dass heute Enthusiasten aus allen Teilen der Welt in die Langa pilgern: eine einzigartige Landschaft, Hügel, die von Rebstöcken mit stimmungsvollen Farben und Reflexen durchzogen sind, kleine Dörfer und eine Wirtschaft, die auf Wein und Feinschmeckern im Allgemeinen basiert. Die Weine, die wir in diesem kleinen Fleck der Welt finden, sind unnachahmlich, aufregend und von einzigartigem Charakter. Eine Gewissheit: das Glück, ein paar Flaschen Nebbiolo zu verkosten, die einige Jahrzehnte der Flaschenreifung hinter sich haben und entweder aus Barolo oder Barbaresco stammen, wird man nie vergessen. Unauslöschlich sind solche Eindrücke in der Erinnerungsschublade jedes guten Weinliebhabers.

 

 

 

Zur Produzenten-Übersicht

in Arbeit...